Quelle:

Orell Füssli Verlag, Zürich

 

Aus Verlagsreihe: «Wirtschaft»

 

Zurück

 

 

Umschlagbild: Bank, Banker, Bankrott
Umschlag gross anzeigen



2009

4.  Auflage

192 Seiten
gebunden mit Schutzumschlag

CHF 34.90 / € (D) 19.90

EAN 978-3-280-05341-6

 

René Zeyer 

 

Bank, Banker, Bankrott

 

Storys aus der Welt der Abzocker


René Zeyer entlarvt mit viel Witz und literarischem Können Eitelkeiten, Intrigen, Ängste, Karrieresucht und Geltungsbedürfnis von Bankern. Und das Verrückteste: Nichts ist erfunden – ein Insiderbericht aus der bislang sorgfältig abgeschirmten Finanzwelt.

Mit spitzer Feder und viel Ironie führt René Zeyer durch ein Panoptikum von Szenen, Gesprächen und Situationen aus dem Alltag der Mächtigen. Als Kommunikationsfachmann für Banken und Finanzdienstleister weiss er, was wirklich in den Köpfen von Anlageberatern vorgeht, deren ständige Begleiter Beluga, Boni und Verschwendung sind. Zeyer blickt satirisch hinter die Kulissen und zeichnet schonungslos die Mechanismen von Gier und Gaunerei, die den Kasino-Kapitalismus prägen.

 

 

Klicken Sie hier um diesen Artikel in Ihren Warenkorb zu legen Bestellen

 

Über den/die Autor/-in

 

Portrait: René Zeyer

 

René Zeyer

Dr. René Zeyer arbeitete als Journalist und Reporter für diverse Zeitschriften, darunter «wiener», «Stern», «Geo», «FAZ», «Das Magazin», «Schweizer Illustrierte» und war mehrere Jahre Auslandkorrespondent der «Neuen Zürcher Zeitung». Als langjähriger Kommunikationsberater in der Finanzbranche weiss er genau, worüber er schreibt. Der Autor lebt in Zürich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pressestimmen

 

 

 

 

 

Neue Zürcher Zeitung
Die karikierenden Episoden über Banker, die alle gängigen Vorurteile bedienen, erweisen sich als flüssiger Lesestoff, der in trüben Zeiten trübe Stimmungen aufhellt.

 

 

 

 

 

WirtschaftsWoche
Geschichten aus dem Innenleben der Banken: Wie die Banker aus der Finanzkrise nicht lernen.

 

 

 

 

 

business bestseller
René Zeyer kennt die Finanzwelt von innen. Der langjährige Journalist und Reporter beschreibt in seinem soeben erschienenen neuen Buch trotz aller Tragik mit viel Ironie, was und wie es sich wirklich in den Kreisen des "gehobenen Anlagemanagements" abspielt.

 

 

 

 

 

Der Bund
Als langjähriger Berater in der Finanzbranche weiss der Autor wovon er spricht. Sein Buch ist eine massive Abrechnung.

 

 

 

 

 

SonntagsZeitung
Zeyers Buch hat gute Chancen auf einen Spitzenplatz in den Bestsellerlisten.

 

 

 

 

 

Zeit online
Sie sollen das Vermögen ihrer Kunden mehren, doch sie nehmen die Wohlhabenden schamlos aus: René Zeyer erzählt in seinem Buch von der Dekandenz Schweizer Banker. In 88 Episoden, anekdotenhaft aus dem Leben seiner Protagonisten erzählt, skizziert Zeyer ein Biotop der Gier.

 

 

 

 

 

Zürichsee-Zeitung
Der Zürcher Journalist und Kommunikationsberater René Zeyer plaudert in "Bank, Banker, Bankrott" aus dem Nähkästchen. Seine Storys aus der Welt der Abzocker geben ironische, manchmal auch sarkastische Einblicke in die Mechanismen der Gier und Gaunerei von Anlageberatern.

 

 

 

 

 

wirtschaftsblatt.at
Mit spitzer Feder und Ironie beschreibt der Autor in 88 Kurzgeschichten Szenen, Gespräche und Situationen aus dem Alltag der Banker und Anlageberater.

 

 

 

 

 

Blick am Abend
Ein Schweizer Autor deckt auf.